Regionale Ziegenprodukte und Keramik vom Holler-Hof aus Jonaswalde in Thüringen


Töpferkurse zur kalten Jahreszeit



Wie wäre es mit einem Töpferkurs zur kalten Jahreszeit in tollem Ambiente und lockerer Atmosphäre.

Ob Kindergarten, Schulklassen, Erwachsengruppen bzw. Firmenfeiern. Ich freu mich auf Ihren Besuch.

Klasse statt Masse – Dies ist mein Motto gerade so soll es bei den Kursen sein:

Entfalten Sie Ihre Kreativität und entspannen bei der Arbeit mit Ton. Erschaffen Sie mit den eigenen Händen wundervolle Keramik-Kunstwerke für den Garten oder für den täglichen Gebrauch.

Wir töpfern praktische und individuelle Keramik für Haus und Garten.

Sie haben eine Idee und möchten diese gerne mit Keramik umsetzen? Dann sind Sie in meinem Töpferkurs genau richtig. Ich zeige Ihnen den Umgang mit Material, Werkzeug und Hilfsmitteln. Sie erhalten eine Schritt für Schritt Anleitung, Tipps und Tricks damit das Kunstwerk auf alle Fälle gelingt.  

Im Kurs erhalten Sie Einblicke in das alte Kunsthandwerk und erlernen verschiedene Techniken.

Ich stelle das Werkzeug, Formen und alle Hilfsmittel zur Verfügung.

Gerade bei neuen Kursen gilt dies ganz besonders! Alle meine Kurse werden nicht mit zu vielen Techniken überladen. Es bleibt mehr Zeit, um einzelne Techniken zu vertiefen und wunderschöne fertige Keramiken mit nach Hause zu nehmen, die dann nur noch gebrannt werden müssen.

Spaß und Freude stehen im Vordergrund.

So ist sicherer Umgang der Techniken und das Wissen leichter anzuwenden garantiert.

 

Es sind noch wenige Termine frei !!!

 

Melden Sie Sie sich einfach über das Kontaktformular oder rufen Sie mich an.

 

Holler-Hof

Nächster Markttermin:

 

07.03. Altenburg  8 - 17.00 Uhr    Wochenmarkt

08.03.   Zwickau  9 - 18.00 Uhr    Wochenmarkt

09.03.         Gera  9 - 15.00 Uhr    Wochenmarkt

 

Alle Markttermine

 

       Bald ist es soweit und mein neuer Verkaufswagen rollt für Sie.

       Ich freue mich auf viele bekannte und neue Gesichter.





Ziegenprodukte

Sylvia Puchta

Dorfstraße 41

04626 Jonaswalde

 



Ton-Haus Landhauskeramik

Tel.-Nr.: 034496-60730  

 

E-Mail: info@holler-hof.de

 



 

Besuchen Sie auch meinen online Shop und bestellen bequem von zu Hause aus.

Achtung auf Anfrage auch Ziegenfleisch und Wurst im Angebot

Lecker und frisch direkt von unserem Hof:

  • Käse
  • Wurst und Fleich
  • Eierlikör
  • Keramik und Ton

Verfügbar je nach Saison

 



 

Falls Du keine Sorgen hast - kauf´ Dir eine Ziege.

(dänisches Sprichwort)

 

Wie alles begann...

 

Als begeisterter Leser der Zeitschrift "Kraut und Rüben" las ich einen Artikel

über Ziegen und Ziegenhaltung.

Schon beim Lesen bemerkte ich ein merkwürdiges Interesse an dieser Spezies. Ich nahm den Artikel noch drei bis vier Mal zur Hand und beschloss, mir weiterreichende Lektüre zu beschaffen. Gedacht - getan.

Ich kaufte mir mein 1. Ziegenbuch. Eifrig las ich Seite für Seite und bemerkte, dass mich diese Tierart faszinierte. Besonders schön und anmutig fand ich  dabei die "Thüringer Wald Ziege". Diesen eigenwilligen und schönen Tieren mußte ich unbedingt in Natur begegnen.

Ich fuhr zu einem Herdbuchzüchter in unserer Umgebung.

Nach einer freundlichen Begrüßung und einem verschmitzten Lächeln des Züchters

ging es geradewegs in den Stall. Eine meckernde Herde gutaussehender Damen begrüßte uns.

Es war gerade die Zeit des abendlichen Melkens und ehe ich zum Denken kam, befand ich mich mitten im Geschehen. Ca. 30 Tiere wurden per Hand gemolken.

Nach einigen Fehlversuchen gelang es auch mir, den Eimer mit den ersten Tropfen zu füllen.

Erstaunt aber willig ließen die Damen mich gewähren. Bereits hier merkte ich, wer das Zepter

in der Hand hält, also ich war es nicht.  Wir verabschiedeten uns. Was mir sofort klar war:

"Hier muss ich noch einmal hin". Seit 2008 bin ich stolzer Besitzer einer Herde von Ziegendamen.

Die offizielle Anerkennung als Herdbuchzüchter erhielt ich 2010. Meine Tiere werden artgerecht gehalten. Das ganze Jahr nutzen ich die Weiden, um ihnen genügend Auslauf zu bieten.

Das Ergebnis sind gesunde und kräftige Tiere. Im Frühjahr 2018 erwarte ich den nächsten Nachwuchs. Das ist immer eine besonders schön Zeit, Mutter und Kind auf der Weide

beim Kuscheln zu beobachten.


Gemeinsam für Nachhaltigkeit und eine bessere Umwelt




Wir lieben, was wir tun